Herzlich willkommen auf tv1864.de

Ab dem 2. November treten in ganz Deutschland zusätzliche Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus in Kraft und diese bedeuten für uns als Verein:
Ab Montag müssen wir unseren sportlichen Betrieb bis mindestens Ende November komplett einstellen.
Bitte bleibt gesund, passt auf euch auf und beachtet die Regelungen! Danke für euch! 💙 Wir halten euch auf dem Laufenden...
Euer Vorstand

Was soll das denn sein?

Linkmoves ist eine stressreduzierende Gehirn-Koordination und ein Fitness-Training für mehr Konzentrationsfähigkeit.

 

Und wer kann mitmachen?

ALLE! Vom Schulkind bis zum Senior.

 

Warum sollte man teilnehmen?

Es gibt wahnsinnig viele positive Effekte, zum Beispiel:

- Steigert die Reaktions-, Gleichgewichts- und Orientierungsfähigkeit

- Echte Aufmerksamkeit und Handlungsschnelligkeit

- Verbesserte Schlafqualität

- Größere Stressresistenz

- Macht nicht nur Spaß sondern macht das Gehirn fit für die täglichen Herausforderungen des Alltags

 

Wie kann ich mitmachen?

Kurs mit 10 Einheiten bis 18. Dezember 2020

Mitglieder zahlen 40 EUR, Nichtmitglieder 70 EUR

Jetzt anmelden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 06202/16022 (Öffnungszeiten: MO, MI, FR: 09.00 - 12.00 Uhr, DI & DO: 18 - 19.30 Uhr)

 

Leichtathletikabteilung des TV Schwetzingen 1864 e.V. räumt den Sportplatz an der Sternallee auf.

 

Damit die durch Wildwuchs und Müll teilweise in Mitleidenschaft gezogene Anlage wieder einen ordentlichen Sportbetrieb aufnehmen konnte, trafen sich am Samstag auf Initiative des Vereinsmitglieds Yvonne Nöth, rund 30 Eltern, Jugendliche und Kinder, die in einer Aufräumaktion den Sportplatz wiederherstellten.

Morten Kristian Angstmann hatte den Vorschlag Nöths gerne aufgegriffen und zu dieser Aktion eingeladen. Er selbst war Ansprechpartner und Koordinator für die anstehenden Tätigkeitsfelder, die Gruppeneinteilungen und den Einsatz von Werkzeugen. Zudem war er tatkräftig mit Unkrautjäten in der Weitsprunggrube beschäftigt.

 

Besonders hart hatte es die Gruppe getroffen, die Dienst an der Kugelstoßanlage angetreten hatte; nicht nur die pralle Sonne, der Staub beim Aussortieren von Steinen und der dort herausragende Wildwuchs machte zu schaffen, auch die Größe der Anlage bedeutete viel Arbeit. Umso schöner, dass hier in Eintracht etliche Familien gemeinsam für Ordnung sorgten. „Wir machen es für die Kinder schön!“, so die Ausssage des Tages.

Eine lebendige Abteilung hat der TV Schwetzingen mit seinen Leichtathleten. Am Vortag der Aktion hatte Georg Herzog, Vater einer begeisterten Leichtathletin, bereits mit der Elektroschere die Hecken am Rand geschnitten. Und bereits vor Pfingsten hatten sich Familien trotz Regen versammelt, um die ersten Arbeiten zu erledigen.

 

Die Trainingsangebote hatten, wie viele Teile des öffentlichen Lebens durch die Coronabeschränkungen, gelitten, noch immer ist nicht der gesamte Trainingsbetrieb, insbesondere für die Kleinsten geöffnet. Aber dort, wo faktisch und rechtlich möglich, wurden seitens des Vereins frühzeitig die Voraussetzungen geschaffen, so dass die Kinder und Jugendliche wieder trainieren können und das nun mit schönem aufgeräumten Platz.

 

Henrike Georg

Wir freuen uns, dass es so langsam wieder los geht und wir uns wieder gemeinsam sportlich betätigen können.

Bitte fragt direkt bei euren Abteilungsleitern und Übungsleitern nach wann, wo und wie eure Trainingsstunden wieder beginnen.

Leider gibt es einige Regeln zu berücksichtigen an die wir uns alle halten sollten. Die Hauptsache ist und bleibt: Wir bleiben gesund!

 

 

Yoga-Lehrerin Christine teilt ihr Können mit Euch auf YouTube! Jetzt mitmachen und zuhause fit bleiben:

 https://youtu.be/rSICJiHDE5w

Sie alle haben den Sport für sich entdeckt und sorgen mit ihren Erfolgen neben den ehrenamtlichen Helfern dafür, dass der TV 1864 Schwetzingen äußerst lebendig ins Jahr 2020 startet.