Herzlich willkommen auf tv1864.de

Integration - Sport - Kunst - das ist BALLWALL. Handball-Weltstar Uwe Gensheimer ist Schirmherr dieser Aktionsreihe, die seit Sonntag, dem 1. Dezember 2019 in der Lore-Eichhorn-Halle zu besichtigen ist. Immer Dienstags und Donnerstags von 10 bis 15 Uhr. Während der Winterferien ist die Ausstellung geschlossen.

Am Samstag, 30.11.2019, fand das 34. Nikolausturnier der Freizeitvolleyballer statt. Dieses Jahr war es innerhalb einer neuen Rekordzeit von nur vier Tagen für alle zwölf Startplätze ausgebucht - ein klarer Beweis für die Qualität und Beliebtheit dieses Turniers im Freizeitbereich. Mannschaften aus Pirmasens, Kaiserslautern, Karlsruhe aber auch direkt vor der Haustüre kommen immer wieder gerne in die Nordstadthalle. Leider konnte der Vorjahrestitel auf dem eigenen Turnier nicht verteidigt werden und musste an die Volleyholics aus Karlsruhe abgegeben werden.

Der Vorstand ist jung und bleibt im Amt. Das ergaben die Neuwahlen bei der Mitgliederversammlung 2019. Zudem steht der Verein auf stabilen Füßen, was Mitgliederzahlen, Erfolge und Finanzen anbelangt.

Viele Ehrenamtliche engagieren sich als Betreuer und Trainer in allen Sparten für mehr als 2700 Mitglieder von null bis über 80 Jahre, es gibt frische Sportangebote, wie das „Hardt-Fitness-Training“. Vorsitzender Robin Pitsch unterstrich in seinem Bericht: „Wir arbeiten Hand in Hand im Vorstand, sprechen alles offen an, diskutieren und zeigen in allen Belangen Transparenz.“ Das sorge für Harmonie und reibungslose Abläufe, bekräftigte er.

Nach eher wechselhaftem Wetter in den letzten Jahren war Petrus dem Wettkampf am 1. Mai beim SV Rohrhof dieses Mal wohlgesonnen. Dies zeigte sich auch im vollen Starterfeld der U8, bei denen 11 Mannschaften gemeldet waren. Betreut von Angelina und Leander Georg hielten Annabelle Partale, Philipp Drewel, Marie Haffner, Charlotte Hilger, Valentina Jung und Annika Volkmar die neongrüne Fahne der Schwetzinger Leichtathleten hoch. Mit guten Leistungen insbesondere im Weitsprung und der Cross-Staffel verpasste das Team GreenRunners das Podest um nur einen Punkt und wurde Vierter.

Am Sonntag, den 14.04.2019 reisten wir, die U12 und die U14 der LG Kurpfalz
in der Jugendherberge in Mosbach an. Am selben Tag startete die erste Trainingseinheit für beide Altersklassen auf dem Sportplatz, der nicht einmal 150 m von der Jugendherberge entfernt war. Christine Braun, Sven Stumpf, Morten Angstmann und unser FSJler Jakob Gieser trainierten uns Kinder mit großem Engagement.

Beide Altersklassen fingen immer mit dem Einlaufen an und beendeten auch das Training mit ein paar Runden Auslaufen, dazwischen fand Dehnen und Koordinationstraining statt. Als erste Trainingseinheit machten wir, die U14er Steigsprünge in die Weitsprunggrube. Die U 12er machten fast das gleiche, doch sie fügten noch kleine Läufe ein. Dieser Tag hatte noch lange kein Ende, denn es gab noch leckeres Abendessen und um 20:00 h ging es dann mit dem Spieleabend weiter, in dem viele coole Spiele ausprobiert wurden. Der Spieleabend endete gegen 22:00h, doch im Zimmer wurde noch fleißig weiter gequatscht.

Teil 1: FASCHINGSFEIER für 3-6 Jährige

1 . März, 14 Uhr:

Die Vorbereitungen für die Faschingsfeier laufen. Luftballons wurden aufgeblasen, die Musik getestet und der große, bunte Fallschirm in der Mitte ausgelegt.

Sowohl beim TV 1864 als Gesamtverein, als auch bei unseren Leichtathleten (LG Kurpfalz) ist die Absolvierung eines FSJ im Sport möglich. Die Bewerbungsfristen für das folgende FSJ-Jahr (2019-2020) laufen bereits. Bis 10. März 2019 nehmen wir Bewerbungen entgegen.

Mehr Informationen

Der neue Vorstand des Sportkreises Mannheim hatte in die TV-Gaststätte an der Sternallee eingeladen, um mit den Vereinsvertretern aus dem Raum Schwetzingen ins Gespräch zu kommen. Unter dem Motto: „Wo drückt der Schuh“ wurde sehr offen über die Zukunft des Vereinssports diskutiert. Das Fazit war eindeutig, denn die Vereine in der Raumschaft brauchen in vielen Belangen Unterstützung.