Herzlich willkommen auf tv1864.de

Leichtathletikabteilung des TV Schwetzingen 1864 e.V. räumt den Sportplatz an der Sternallee auf.

 

Damit die durch Wildwuchs und Müll teilweise in Mitleidenschaft gezogene Anlage wieder einen ordentlichen Sportbetrieb aufnehmen konnte, trafen sich am Samstag auf Initiative des Vereinsmitglieds Yvonne Nöth, rund 30 Eltern, Jugendliche und Kinder, die in einer Aufräumaktion den Sportplatz wiederherstellten.

Morten Kristian Angstmann hatte den Vorschlag Nöths gerne aufgegriffen und zu dieser Aktion eingeladen. Er selbst war Ansprechpartner und Koordinator für die anstehenden Tätigkeitsfelder, die Gruppeneinteilungen und den Einsatz von Werkzeugen. Zudem war er tatkräftig mit Unkrautjäten in der Weitsprunggrube beschäftigt.

 

Besonders hart hatte es die Gruppe getroffen, die Dienst an der Kugelstoßanlage angetreten hatte; nicht nur die pralle Sonne, der Staub beim Aussortieren von Steinen und der dort herausragende Wildwuchs machte zu schaffen, auch die Größe der Anlage bedeutete viel Arbeit. Umso schöner, dass hier in Eintracht etliche Familien gemeinsam für Ordnung sorgten. „Wir machen es für die Kinder schön!“, so die Ausssage des Tages.

Eine lebendige Abteilung hat der TV Schwetzingen mit seinen Leichtathleten. Am Vortag der Aktion hatte Georg Herzog, Vater einer begeisterten Leichtathletin, bereits mit der Elektroschere die Hecken am Rand geschnitten. Und bereits vor Pfingsten hatten sich Familien trotz Regen versammelt, um die ersten Arbeiten zu erledigen.

 

Die Trainingsangebote hatten, wie viele Teile des öffentlichen Lebens durch die Coronabeschränkungen, gelitten, noch immer ist nicht der gesamte Trainingsbetrieb, insbesondere für die Kleinsten geöffnet. Aber dort, wo faktisch und rechtlich möglich, wurden seitens des Vereins frühzeitig die Voraussetzungen geschaffen, so dass die Kinder und Jugendliche wieder trainieren können und das nun mit schönem aufgeräumten Platz.

 

Henrike Georg

Erster Kurpfälzer Solo-Lauf  geht an den Start

Laufen tut gut und stärkt die Abwehrkräfte, was gerade in Zeiten der Corona-Pandemie wichtig ist. Um die Menschen in der Kurpfalz zu motivieren, sich mehr und regelmäßig zu bewegen, starten TV 1864 Schwetzingen, TSV 1895 Oftersheim und die Handballer der HG Oftersheim/Schwetzingen eine gemeinsame Laufveranstaltung: den 1. Kurpfälzer Solo-Lauf.

Von Freitag, 24. Juli bis Sonntag, 2. August können alle mitmachen: Kinder, Erwachsene und Senioren. Da eine Großveranstalting derzeit nicht möglich ist, laufen oder walken die Teilnehmer jeder für sich und nach eigenem Wunsch eine Strecke von 1, 3 oder 5 Kilometern. Ziel ist nicht die Bewältigung der Strecke in kürzester Zeit, sondern die Teilnahme möglichst vieler Menschen, egal ob jung oder alt, ob erfahrene oder unerfahrene Läufer, ob gesund oder gehandicapped. Wer die Strecke per Nordic Walking absolvieren möchte, kann das natürlich auch tun. Jeder Teilnehmer tut nicht nur sich selbst etwas Gutes, sondern trägt auch noch zu einem guten Zweck bei: Der gesamte Erlös fließt in Bewegungsprojekte der drei Partner an Kindergärten und Grundschulen in Schwetzingen und Oftersheim. So sollen die Jüngsten schon früh lernen, wie wichtig es ist, sich regelmäßig und ausreichend zu bewegen.

Unter dem Motto „Zusammenstehen, mitlaufen“ hoffen die drei Partner, möglichst viele Menschen aus den beiden Kommunen und weitere Lauffans aus der ganzen Metropolregion Rhein-Neckar zum Mitmachen zu bewegen. Es geht beim 1. Kurpfälzer Solo-Lauf nicht darum, die Schnellsten zu ermitteln. Aber wer sich mit den anderen Teilnehmern messen will, kann seine Zeit registrieren lassen und nach dem Event in einer Rangliste seine Platzierung sehen. Auch Gruppen können sich anmelden – auch wenn die Mitglieder der Gruppe dann getrennt oder höchstens mit der jeweils erlaubten Zahl an Mitgliedern anderer Haushalte laufen.

Unter sololauf.hghandball.de können sich die Teilnehmer jetzt anmelden. Hier kann man dann auch mitteilen, ob man vorab ein schickes Laufshirt aus Baumwolle bestellen möchte (bis spätestens 5. Juli). Die Shirts werden den Teilnehmern rechtzeitig zugeschickt, damit sie den Lauf dann auch im passenden Shirt absolvieren können. Die Teilnahmegebühr beträgt gerade einmal fünf Euro (für Kinder bis 11 Jahre nur drei Euro). Anmelden kann man sich bis 1. August. Also jetzt vormerken und loslegen mit dem Training zum 1. Kurpfälzer Solo-Lauf.

Wir freuen uns, dass es so langsam wieder los geht und wir uns wieder gemeinsam sportlich betätigen können.

Bitte fragt direkt bei euren Abteilungsleitern und Übungsleitern nach wann, wo und wie eure Trainingsstunden wieder beginnen.

Leider gibt es einige Regeln zu berücksichtigen an die wir uns alle halten sollten. Die Hauptsache ist und bleibt: Wir bleiben gesund!

 

 

Yoga-Lehrerin Christine teilt ihr Können mit Euch auf YouTube! Jetzt mitmachen und zuhause fit bleiben:

 https://youtu.be/rSICJiHDE5w

Sie alle haben den Sport für sich entdeckt und sorgen mit ihren Erfolgen neben den ehrenamtlichen Helfern dafür, dass der TV 1864 Schwetzingen äußerst lebendig ins Jahr 2020 startet.