Auch unser Maskottchen Schorsch durfte sich am Spargelsamstag beim Spargelscheese-Rennen messen. Sein Kontrahent allerdings, das Maskottchen Fred Fuchs von der Schwetzinger Zeitung, konnte nach dem Slalomparcours mit der unhandlichen Scheese (dem zu schieben Bollerwagen, der fürher zum Spargeltransport eingesetzt wurde), konnte den Wettkampf für sich verbuchen.

Ist ja auch kein Wunder: nachdem Schorsch die letzte Woche von Turnen, Basketball und Handball über Volleyball, Weitsprung, Tennis, Tischtennis bis hin zu diversen Sportabzeichendisziplinen nahezu jede Sportart und Disziplin, die sein Verein anbietet, trainiert hat, wurde er von der unhandlichen Spargelscheese quasi auf dem falschen Fuß erwischt - abgesehen von dem Muskelkater, der ihm vor lauter Sporttraining in den Knochen saß. Einige Sekunden nach Fred kam dann Schorsch ins Ziel. Und obwohl Maskottchen eigentlich nicht sprechen (dürfen), so verrät Schorsch am Ende dann doch: "Ich werde für nächstes Jahr gut trainieren - und dann vor allem für das Spargelscheesenrennen!"

Wir TV-ler sind zumindest gespannt und freuen uns, dass sich die beiden Maskottchen zumindest nach dem Wettkampf dann soch so gut verstanden haben.