Das erste Training der neuen Sportabzeichen-Saison steht auf dem Plan: ab 4. Mai geht es freitags wieder 'ans Eingemachte'. "Bei so einem tollen Wetter macht es sicher wieder richtig Spaß, sich nach den viel zu langen Wintermonaten, sportlich zu betätigen", so Norbert Theobald, der Sportabzeichen-Prüfer des TV-Schwetzingen.

Am Freitag, den 4.5. wollen sich die "hochmotivierten" Sportzeichen-Freunde zum ersten Training nach dem Winter treffen. Sportbegeisterte jeden Alters und Geschlechts sind zur ersten Trainingseinheit nach der Winterpause herzlich eingeladen, "Wir werden ein paar Runden auf dem Sportplatz laufen und Gymnastik machen", so Theobald. Begrüßt werden sie dort auch von Leichtathletik-Trainer Morten Angstmann, der sich freute, auch einige Neu- und Wiedereinsteiger willkommen zu heißen.

Schon im letzten Leichtathletiktraining hätten sich ein paar "Neulinge" nach dem Prozedere zum Erhalt eines Sportabzeichens zu erkundigt, so Angstmann. Manch einer brauche das Sportabzeichen für seine Bewerbung bei der Berufsfeuerwehr oder Polizei, berichtete er. 

Um das Sportzeichen zu erhalten, sind Disziplinen aus vier Bereichen abzulegen:

  • Ausdauer
  • Kraft
  • Schnelligkeit und
  • Koordination.

Je nach Alter und Geschlecht gibt es unterschiedliche Vorgaben und Auswahlmöglichkeiten.

Alle erfolgreichen Teilnehmer werden im Januar 2019 bei der TV-Sportlerehrung im Palais Hirsch ausgezeichnet.

Neueinsteiger jeden Alters sind beim Training jederzeit willkommen. Trainiert wird bei trockenem Wetter immer am Freitag ab 17.30 Uhr im städt. Stadion (Tartanbahn) an der Ketscher-Landstraße.

 

ABNAHMETERMINE FÜR LEICHTATHLETISCHE DISZIPLINEN